Creatin kaufen – Tipps und Empfehlungen

Creatin kaufen – Kaufempfehlungen

Nützliche Informationen zu Kreatin

Die endogene Aminosäure Creatin (auch bekannt unter Kreatin) ist ein körpereigener Stoff. Der menschliche Organismus stellt das Creatin aus drei verschiedenen Aminosäuren in der Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse her. Desweiteren kann das Creatin auch durch Nahrung z.B. Fleisch, Fisch, etc. aufgenommen werden. Der Muskel kann ca. 95% des Creatin speichern. Das heißt dass Creatin, welches der Körper nicht selbst produzieren kann, über die Ernährung zugetragen werden muss, wobei Fleisch das wertvollste Nahrungsmittel für die Creatin-Verstärkung ist. Dabei ist vor allem der Creatinbestandteil Methionin für den Aufbau von Muskeln wichtig.

Die Funktionsweise von Muskeln um Energie zu erhalten ist die Nutzung von ATP (Adenosintriphosphat – diese wird aus Kohlenhydraten, Eiweißen, Fetten, Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen, etc. endogen synthetisiert). Diese gewonnene Energie wird genutzt um Aufgaben in der Skelett- und Herz-Muskulatur, im Gehirn, in den Immunzellen sowie in wachsenden Knochen- und Knorpelzellen zu bewältigen.

Die Speicherung von Creatin ist begrenzt, das heißt vor allem bei kurzen und intensiven Anstrengungen wird Creatin zu erst gebraucht um ATP herzustellen und erst danach werden die anderen Substrate aktiviert um eine ATP-Gewinnung zu schaffen. Die Entstehung von ATP ist eine langsame und aufwendige Methode. Daher ist es sehr wichtig bei intensiven und körperlichen Anstrengungen auf eine ausreichende Creatinmenge zu achten.

Im Ruhezustand enthält ein erwachsener Mann ca. 4 bis 5 Gramm Creatin pro Kilogramm Muskelmasse. Durch eine weitere Einnahme, also sprich hinzu einer normalen Ernährung von Creatin, kann es zu einer körperlichen Leistungssteigerung von ca. 15 % bis 25 % kommen, weshalb sich das Creatin kaufen lohnt.

Creatin kaufen – aber richtig schafft viele Vorteile…

…denn durch eine Creatineinnahme, erzielt das Training in allen Sportarten eine deutliche Verbesserung. Sobald eine erhöhte Trainingsbelastung vorhanden ist, kann sich das Creatin kaufen bezahlt machen.

Besonders empfehlenswert ist dabei die Creatin Kur, diese besteht aus einer Aufbau- bzw. Ladephase und einer Erhaltungsphase. Die Aufbau- bzw. Ladephase erstreckt sich auf ca. 1 bis 2 Wochen. In dieser Zeit erfolgt eine erhöhte Konsumierung von Creatin. In der Aufbau- bzw. Ladephase werden pro Einnahme ungefähr 15 bis 20 Gramm pro Tag auf 3 Portionen zu sich genommen. Die Verteilung der Rationen wären optimal gesetzt, wenn diese morgens auf nüchternen Magen, unmittelbar vor dem Training und nach dem Training erfolgen. So ist gewährleistet, dass der Körper mit ausreichend Creatin versorgt wird und somit optimale Leistungen erzielen kann.

Die Erhaltungsphase beläuft sich auf 4 bis 6 Wochen, in dieser Zeit wird die Creatindosierung auf ca. 3 bis 5 Gramm pro Tag reduziert. Ebenso erfolgt die Einnahme dreimal täglich.

Besonders wichtig ist nach einer 12-wöchigen Creatin Kur eine Pause von 4 Wochen einzulegen. Denn während des zusätzlichen Konsums von Creatin reduziert sich die körpereigene Synthese, weswegen darauf zu achten ist, eine Creatin Kur nicht dauerhaft durchzuführen.

Es gibt verschiedene Formen der Einnahme von Creatin. So gibt es zum Beispiel das Creatin Pulver oder auch als Cratin Kapseln, wobei die Wirkungsweisen dabei sehr ähnlich sind. Nur bei Kapseln (Caps) erfolgt eine langsamere Auflösung und dementsprechend kommt mehr Creatin im Muskel an.

Kaufempfehlungen

Auf den folgenden Seiten findest du das jeweilige Kreatin:

Muskelaufbaumittel - Weider Pure Creatine, Neutral, 600 g
Preis: 23,90 EUR
Hersteller: Weider
Lieferbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Bewertung:
(4.3 basierend auf 423 Kundenrezensionen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.