Diätprodukte

Diätprodukte zur Gewichtsreduzierung

Diätprodukte, die eine Diät unterstützen

Welche Wirkstoffe zählen zur Kategorie Diätprodukte?

DiätprodukteWas unter dem Begriff „Diät“ zu verstehen ist, haben wir bereits geklärt. Wir haben auch geklärt, wie eine Diät mit dem Ziel der Körperfettreduktion, ablaufen sollte. Im folgenden Text wollen wir uns nun  Diätprodukte / Nahrungsergänzungen widmen, die eine solche Diät unterstützen, beziehungsweise erleichtern können.

Für diesen Zweck werden die folgenden Ergänzungen in verschiedenen Kategorien unterteilt, die zugleich das Wirkungsprinzip der verschiedenen Produkte beschreiben und erklären sollen.

Fatburner

In der ersten Kategorie geht es um sogenannte Fatburner. Sie bestehen aus einer Kombination von Wirkstoffen, die die Thermogenese des menschlichen Organismus erhöhen und somit den Energieverbrauch und die Fettverbrennung steigern. Sie bestehen zumeist aus den Inhaltsstoffen Grüntee-Extrakt, Guarana-Extrakt, Polyphenole, L-Tyrosin, Macapulver, Coffein und anderen, die Körperkerntemperatur erhöhenden Stoffen.

  • Fatburner erhöhen die Thermogenese des Körpers

Instant Knockout - 120 Kapseln je Packung

Für eine natürliche Fettverbrennung.
Instant Knockout
Preis: ab 40 EUR
Hersteller: Roar Ambition
Lieferbarkeit: 3 bis 6 Werktage


Essentielle Fettsäuren

Zur zweiten Kategorie zählen essentielle Fettsäuren, die durch verschiedene, den Stoffwechsel beeinflussenden Fähigkeiten, den Diätunterstützenden Produkten zu zuordnen sind. Dazu gehören die sogenannten „konjugierte Linolsäuren“, die CLAs. Die CLAs sind eine Gruppe zweifach ungesättigter Fettsäuren. CLAs unterstützen den Muskelaufbau, schützen vor Muskelabbau, regulieren den Insulinspiegel und unterstützen die Fettverbrennung. Weiterhin gehören Fischölkapseln in diese Kategorie. Fischöl enthält einen hohen Anteil der mehrfach ungesättigten Omega 3 Fettsäuren. Besonderes Augenmerk liegt dabei bei der Eicosapentaensäure (EPA) und der Docosahexaensäure (DHA). Omega 3 Fettsäuren sind dafür bekannt, dass sie Blutfettwerte senken, Herzkranzgefäße vor degenerativen Veränderungen schützen, instabile Gefäße stabilisieren und Herzrhythmusstörungen vorbeugen.

  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, schützen das Herzkreislaufsystem, die Muskulatur und das zentrale Nervensystem und unterstützen die Fettverbrennung
Fettbinder und Kohlenhydratblocker

In der nächsten Kategorie geht es um sogenannte „Fettbinder“ und „Kohlenhydratblocker“. Fettbinder ermöglichen den Verlust von Körperfett, ohne dabei eine strikte Diät halten zu müssen. Fettbinder verhindern die Aufnahme von Nahrungsfetten und reduzieren dadurch die Zufuhr von Nahrungsenergie drastisch. Besonders bekannt sind die Wirkstoffe Chitosan und Orlistat. Beide sorgen dafür, dass der Körper Nahrungsfette unverdaut ausscheidet. Kohlenhydratblocker basieren auf einem ähnlichen Wirkprinzip. Durch die Einnahme von Kohlenhydratblockern, wird die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung verhindert. Kohlenhydratblocker bestehen zu einem Großteil aus dem aus weißen Kidneybohnen gewonnen.  Phaseolin, sie werden circa 20 bis 25 Minuten vor einer Mahlzeit eingenommen.

  • Fettbinder binden Nahrungsfette und helfen diese unverdaut auszuscheiden
  • Kohlenhydratblocker verhindern die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung
Appetitzügler

Als nächstes sind die Appetitzügler zu nennen. Sie hemmen das Hungergefühl während einer Diät. In der Medizin sind Appetitzügler unter dem Begriff „Anorektika“ zusammengefasst. Ihre Funktion basiert auf einer Hemmung des Hungerzentrums im Hypothalamus des Gehirns. Zu den in der Medizin zur Anwendung kommenden Appetitzüglern zählen folgenden Wirkstoffe, Aminorex, Ephidrin, Cathin, Sibutramin, Rimonabant, Phentermin und Fenfluramin.

  • Appetitzügler hemmen das Hungerzentrum im Hypothalamus
L-Carnitin

Zur letzten Kategorie zählt L-Carnitin. Es ist ein Rezeptormolekül im Zytoplasma unserer Zellen aber auch in festen Bestandteilen wie den Mitochondrien. Um es kurz zu fassen, L-Carnitin dient als Transportmolekül für langkettige Fettsäuren, welche nur mit Hilfe des L-Carnitin durch die Zellmembran transportiert werden können, um so zur Energiebereitstellung zur Verfügung zu stehen. L-Carnitin wirkt am Effektivsten in Kombination mit einer Diät und einem intensiven aeroben Ausdauertraining.

  • L-Carnitin dient als Transportmolekül für langkettige Fettsäuren

Es gibt viele Diätprodukte, welche einen schnellen Erfolg versprechen. Welche aber dir helfen, musst du selbst ausprobieren. Wichtig jedoch ist, dass du neben der Einnahme von Produkten, dich auch genügen bewegst und gesund ernährst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.