Kreatin Monohydrat Einnahme und Preisvergleich

Kreatin Monohydrat – Was ist das?

Kreatin Monohydrat ist heutzutage aus vielen Sportbereichen nicht mehr wegzudenken. Doch woraus besteht eigentlich dieses Mittel? Hauptbestandteil des zumeist als Pulver angebotenen Nahrungsergänzungsmittels ist der Wirkstoff Kreatin. Kreatin ist ein körpereigenes biologisches Konglomerat aus den Aminosäuren Argininin, Methionin und Glycin, das sowohl im Menschen als auch in Wirbeltieren zu finden ist. Der Stoff ist zu etwa neunzig Prozent in der Skelettmuskulatur des Menschen gespeichert und entsteht während des Stoffwechsels in Bauchspeicheldrüse, Leber und Niere. Darüber hinaus nimmt der Mensch zusätzliches Kreatin durch die Einnahme von Fleisch und Fisch auf.

Kreatin Monohydrate werden rein synthetisch hergestellt, wobei sie zu etwa 88% aus Kreatin und zu 12% aus Wasser bestehen. Neben dem zumeist anzutreffenden Kreatin Pulver wird dieses Nahrungs-Supplement auch in flüssiger Form oder als Kapsel angeboten.

Wofür wird das Kreatin Monohydrat benötigt?

Warum solltst du aber Kreatin kaufen? Für Sportler dient das Mittel zum Aufbau von Muskelmasse. Der Wirkstoff Kreatin sorgt im Zusammenspiel mit dem körpereigenen Stoff Adenosintriphosphat (ATP) für die ständige Energiezufuhr im Muskel. Kreatin spielt dabei die Rolle der Energiereserve, um den oder die Muskeln nicht ermüden zu lassen. Gerade im Hochleistungsbereich können dies die körpereigenen Energiereserven alleine nicht bewerkstelligen.

Das Nahrungsergänzungsmittel bewirkt zudem den Aufbau einer beachtlichen Muskelmasse und hat den nützlichen Nebeneffekt, dass durch eine vermehrte Wassereinlagerung im Muskel, dieser deutlich voluminöser wirkt.

Kreatin ermöglicht dir als Sportler eine erhöhte Trainingsbelastung und gleichzeitig kürzere Erholungszeiten. Indem du also Kreatin Monohydrat nimmst, sorgst du für eine deutliche Leistungssteigerung und förderst darüber hinaus eine schnellere Genesung bei Muskelverletzungen oder Knochenbrüchen. Kreatin wird außerdem in der Medizin unterstützend zur Behandlung von Parkinson oder auch Muskeldystrophie eingesetzt.

Was solltest du bei der Einnahme des Kreatin Monohydrat beachten?

Internetportale für Sportnahrung und für den Sport liefern transparente und einfach nachvollziehbare Informationen zu den verschiedensten Monohydrat-Produkten. Der Benefit für den Onlineshopper besteht hier die überschaubar vorgezeigten und unkompliziert vergleichbaren Informationen bezüglich Qualität, Quantität und Preis.

Die Vielzahl an unterschiedlichen Produkten macht es komplizierter die Übersicht zu behalten, welches Nahrungsergänzungsmittel das Geeignete ist. Wir sind dir bei der Suche behilflich und liefern dir einige Kaufempfehlungen.

Du solltest darauf achten, dass dein käuflich erworbenes Kreatin Pulver die Reinheitskriterien erfüllt. Weiterhin solltest du dich vor der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels darüber informieren, welche Stoffe die fördernde Wirkung des Monohydrats zunichte machen könnten. Sorge bitte für eine aufreichende Flüssigkeitsaufnahme, um Nebenwirkungen wie Blähungen und Durchfall auszuschließen. Die Einnahme der Kreatin Produkte gilt nach Beschluss des IOC übrigens nicht als Doping!

Sollten Nebenwirkungen auftreten, kannst du alternativ auch Kreatin-AKG nehmen, welches weniger Nebenwirkungen verursacht. Infos dazu erhälst du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.