Casein Protein: Muskelzuwachs über Nacht

Casein ProteinAnabol und Antikatabol – muskelaufbauend und einem Muskelabbau entgegenwirkend – das sind wohl einer der Hauptgründe, weshalb Casein besonders bei Bodybuildern ein solch hohe Stellung einnimmt und auch gern als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird. Dieses Protein ist jedoch nicht nur für Sportler bedeutend, sondern stellt vor allem auch für junge Säugetiere die wichtigste Proteinquelle dar. Doch welche Eigenschaften hat dieses Protein eigentlich, wo kommt es vor und wie sollte es vorzugsweise aufgenommen werden?

Vorkommen von Casein Protein

Die Bezeichnung Casein findet ihren Ursprung in der lateinischen Sprache. ‘Caseus’ bedeutet übersetzt so viel wie ‘Käse’. Damit wird schnell klar, worin das Casein-Protein hauptsächlich vorkommt: im Käse. Casein ist eine Mischung aus mehreren Proteinen und bildet einen Anteil von 80 % der Gesamtproteine der Milch. Die restlichen 20 % sind die so genannten Wheyproteine. In Kuhmilch ist es zu 3 % enthalten. In Quark und Käse jedoch zu einem wesentlich höheren Anteil. Casein ist recht schwer verdaulich. Daher werden Milchprodukte in der Lebensmittelindustrie entweder erhitzt oder mit einer Säure versetzt, so dass das Casein gerinnen kann, was es schließlich leichter verdaulich macht.

Die bedeutendsten Aufgaben und die Wirkung dieses Proteins

Casein ist grundsätzlich für den Transport und die Speicherung von Proteinen, Calcium und Phosphaten verantwortlich – insbesondere bei Säuglingen. Mit anderen Substanzen reagiert es zu Micellen, die den Verdauungsvorgang erheblich erleichtern können. Des Weiteren unterstützt es den Muskelaufbau, wirkt aufgrund des hohen Gehaltes an Glutamin anabol und auch antikatabol. Während des Verdauungsprozesses findet eine Strukturveränderung des Proteins statt. Es verwandelt sich in eine gelartige Substanz, wodurch die Aminosäuren nur langsam über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden können, um in den Blutkreislauf zu gelangen. Dadurch kann Casein bis zu 8 Stunden der Eiweißversorgung im Körper dienen. Daneben wirkt es sehr sättigend und steigert den Fettabbau – ist damit auch zur Gewichtsreduktion geeignet.

Die empfohlene Casein-Aufnahme für Bodybuilder

Casein ist bei Bodybuildern auch bekannt unter dem Namen ‘Night-Time-Protein’. Dies rührt daher, dass eine Einnahme dieses Proteines vor allem vor dem Schlafengehen empfohlen wird. Dem Körper stehen damit während der ganzen Nacht Aminosäuren zum Aufbau von körpereigenem Muskeleiweiß zur Verfügung. Am besten wird es als Proteindrink oder in natürlicher Form von Käse und Quark aufgenommen.

Ausführliche Infos zu dem Casein Protein findest du auf der Seite: „Casein für fettfreie Muskeln“ und „die Vorteile von Casein„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.